Inhalt

Bachelor of Arts - Verwaltungsinformatik

Du liebst es, Dinge so lange auszuprobieren, bis sie funktionieren? Du hast Spaß an Informationstechnik, möchtest Einblicke in Verwaltungsmanagement und juristische Tätigkeiten und während des Studiums schon Geld verdienen klingt auch nicht schlecht? Dann ist das duale Studium mit der Fachrichtung Verwaltungsinformatik das Richtige für dich.

Du kannst Dich ab Herbst/ Winter für einen Studienplatz im Jahr 2023 bewerben. Informationen dazu findest du hier sowie in unseren Stellenangeboten.

Ablauf und Inhalt des Studiums

Das duale Studium dauert insgesamt drei Jahre und teilt sich sowohl in Theorie- als auch in Praxisabschnitte auf. In den Praxisabschnitten in der Hansestadt Herford hast du die Möglichkeit das Gelernte gleich in der Praxis umzusetzen. Egal ob du anwendungsbezogene Informatiklösungen zur Organisation und Optimierung von Verwaltungsabläufen entwickelst oder IT-Projekte in der öffentlichen Verwaltung realisierst, auf dich warten spannende Aufgaben und das Gefühl ein Teil der Hansestadt Herford zu sein.

Die Theorieabschnitte absolvierst du an der Hochschule für Polizei und Verwaltung, Abteilung Münster am Studienort Bielefeld. In Kursen in überschaubarer Größe warten vielfältige Module auf dich, in denen du auf dein Handeln als Verwaltungsinformatiker vorbereitet wirst. Dabei spielen insbesondere rechtliche Grundlagen und Verwaltungsinformatik eine große Rolle.

Zahlen, Daten, Fakten

Schulabschluss:

  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife

Ausbildungsdauer:

  • 3 Jahre

Ausbildungsort:

  • Praktische Ausbildung in verschiedenen Bereichen der Verwaltung
  • Theoretische Ausbildung an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld

Monatliche Ausbildungsvergütung:

  • ca. 1.250 €

Urlaubstage: 30

So bewirbst du dich

Das bringst du mit:

- Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife

- Freude an der Arbeit mit IT-Systemen

- Juristisches sowie technisches Verständnis

- Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit, die eines anderen EU-Mitgliedstaates oder der Besitz der Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz

- Keine Überschreitung der Höchstaltersgrenze von 38 Jahren beziehungsweise 41 Jahren für schwerbehinderte Menschen zu Beginn der Ausbildung

Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen richtest du bitte an:

Hansestadt Herford

Haupt- und Personalabteilung

Postfach 2843

32018 Herford

Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird ein Eignungstest über ein Online-Testverfahren durchgeführt. Die Einladung erfolgt ausschließlich per E-Mail. Deshalb ist die korrekte Angabe einer aktuellen E-Mailadresse zwingend erforderlich.

Fragen zur Ausbildung beantwortet Frau Claudia Dröge (claudia.droege@herford.de)

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter. Die Bewerbung geeigneter schwerbehinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht.


Zu Beginn des Studiums wirst du in ein Beamtenverhältnis auf Wiederruf eingestellt.

Am Ende des Dualen Studiums wirst du in ein Beamtenverhältnis auf Probe übernommen und hast damit einen krisensicheren Beruf mit guter Zukunftsperspektive.

Die Datenschutzerklärung nach Art. 13 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) finden Sie auf der Homepage der Hansestadt Herford unter www.herford.de/stellenangebote.

Die klingt spannend? Dann bewirb dich jetzt Link]